Kita! Plus -  Kita im Sozialraum

Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen die Kinder und ihre Familien. Ein gutes Miteinander bildet die Grundlage für eine auf Dauer angelegte partnerschaftliche Bildungs- und Erziehungsarbeit. Mit Kita!Plus möchte das Land Rheinland-Pfalz die Kita zunehmend zu einem Ort für die ganze Familie machen. Im Mittelpunkt des Programms stehen die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern und die gute Vernetzung der Kitas im Sozialraum. Es geht uns darum, mit Kita!Plus eine große Gemeinschaft zusammenzuschweißen und auszubauen, damit Kinder in ihrer Entfaltung bestmöglich gefördert werden. Dies geschieht im sozialen Miteinander und in der Solidarität füreinander. Wir ermöglichen Austausch, Kommunikation und Partizipation. In vielfältigen Angeboten machen Familien Gemeinschaftserfahrungen, die sich an Bedürfnissen der Kinder und ihren Familien orientieren, wie zum Beispiel regelmäßige „Mit-Mach-Aktionen“ und themenübergreifende Workshops unter fachlicher Anleitung. Familien sind heute mehr denn je vom gesellschaftlichen Wandel betroffen, der sich durch die Berufstätigkeit der Mütter, einer Pluralität an Lebensformen und Werten sowie der Gestaltung von Migrationsprozessen deutlich macht. Hierdurch fühlen sich Familien oft ausgeschlossen oder perspektivlos und benötigen unsere Unterstützung und Stärkung. In unserer pädagogischen Arbeit zählt Integration zu einer Querschnittsaufgabe. Dies sehen wir als besondere Herausforderung. Die Eltern werden nach Bedürfnissen gefragt und in Entwicklungsprozessen begleitet, damit wir sie „dort abholen können wo sie stehen“ um mit ihnen gemeinsame Wege zu gehen.

„Um ein Kind zu erziehen braucht es ein ganzes Dorf...“

(nach einem afrikanischen Sprichwort)

Zur Umsetzung im Jahr 2020

Personalkosten

Workshops ( Interkulturelles Frühstück, Großelternnachmittag, Mutter-Kind Turnen, Exkursion im Wald)

themenspezifische Elternworkshops unter fachlicher Anleitung (z.B.Vorträge von Ärzten, Psychologen, Therapeuten und Pädagogen sowieanderen Bildungseinrichtungen)

Anschaffung von Ausstattungsgegenständen